Mahnerfolg.de präsentiert »Supercheck«

Bonitätsprüfungen über Firmen: Erst kurz, dann lang


Bonitätsprüfungen über Firmen: Erst kurz, dann lang

17. Dezember 2008

Der Mittelstand erlebt im Moment den größten Konjunktureinbruch seit den 80er Jahren. Unternehmen, die bislang auf Vertrauensbasis geliefert und nur in Ausnahmefällen die Wirtschaftslage des Geschäftspartners geprüft haben, stehen vor massiv steigenden Zahlungsverzögerungen und - ausfällen. Hier hilft in vielen Fällen eine Bonitätsprüfung, also Informationen unter anderem zu Insolvenzen, Handelsregisterdaten, Zahlungsverhalten und Auftragslage des Unternehmens.

Der Prüfumfang ist bei der Kompakt- und Vollauskunft (Supercheck 50 und 51) identisch. In der Ergebnisdarstellung und im Preis differieren beide Produkte jedoch erheblich. Während Sie bei der Kurzauskunft für günstige 7,90 EUR eine grafische Darstellung sowie einen Kurzkommentar erhalten, wird bei der Vollauskunft für 28,90 EUR ein ausführlicher Bericht erstellt. Da die meisten Bonitätsprüfungen mit einem “grünen”, also positiven Ergebnis enden, empfiehlt es sich erst die um zwei Drittel günstigere Kompaktauskunft durchzuführen, und nur bei den Firmen mit negativem Ergebnis eine Vollauskunft einzuholen. Vorausgesetzt Sie wünschen nicht von Anfang an jedes Detail zu einem Unternehmen zu wissen und möchten auch kein kostenfreies 12-monatiges Monitoring (Überwachung), wie es bei der Vollauskunft der Fall ist.

Quelle: Supercheck Newsletter

Tipp: Jetzt mit 10,- € Ersparnis bei » Supercheck anmelden «

Stichworte:

Weitere Beiträge:
  • Keine
     

Schreiben Sie einen Kommentar:

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.