Neue Gerichtsurteile - Aktuelle Urteile

Widerruf der ärztlichen Approbation wegen unzulässiger Verschreibung von Betäubungsmitteln - OVG Lüneburg vom 11.05.2015 - Az. 8 LC 123/14



Widerruf der ärztlichen Approbation wegen unzulässiger Verschreibung von Betäubungsmitteln - OVG Lüneburg vom 11.05.2015 - Az. 8 LC 123/14

28. September 2015

Der Widerruf einer ärztlichen Approbation ist nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg rechtmäßig, wenn der Arzt einem abhängigen Patienten ohne ausreichende Überwachung innerhalb von fünf Jahren einen Vorrat von 900 Tabletten eines unter das Betäubungsmittelrecht fallenden Medikaments verschreibt.

Urteil des OVG Lüneburg vom 11.05.2015
Aktenzeichen: 8 LC 123/14
BE Ärzteblatt 2015, Nr. 5/6, 12


Stichworte:

Weitere Beiträge:
  • Keine
     

Kommentarfunktion ist deaktiviert